Deutschland

Linux-Administration I

Aufbauend auf dem Kurs Linux-Grundlagen gibt dieser Kurs eine Einführung in die grundlegende Administration freistehender Linux-Systeme. Neben der Planung und Installation von Linux-Systemen deckt er die Verwaltung von Softwarepaketen ab und erklärt fortgeschrittene Themen wie den Umgang mit Prozessen, mit Dateisystemen, Platten-Quotas, USB und Benutzer- und Gruppenkonten. Zusammen mit dem Kurs Linux-Grundlagen deckt dieser Kurs den Stoff der Prüfung LPI 101 ab.

Kursinhalt

• Systemadministration und Benutzerverwaltung
• Zugriffsrechte und Prozessverwaltung
• Hardware
• Platten (und andere Massenspeicher)
• Dateisysteme: Aufzucht und Pflege
• Linux booten
• System-V-Init und der Init-Prozess
• Systemd
• Dynamische Bibliotheken
• Paketverwaltung mit Debian-Werkzeugen
• Paketverwaltung mit RPM & Co.

Verwendet werden deutschsprachige Unterlagen, die vom LPI zertifiziert sind.

 Detailliertes Inhaltsverzeichnis

 Maßgeschneiderten Kurs anfragen

Zielgruppe

Angehende Linux-Administratoren, die eine kompakte Einführung in die Betreuung von Linux-Systemen suchen, sind in diesem Kurs richtig. Zudem eignet er sich für die Vorbereitung auf die Prüfung LPI 101.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der Anwendung des Betriebssystems Linux, wie sie z. B. im Kurs Linux-Grundlagen erworben werden können, sind erforderlich. Insbesondere die Bedienung der Shell und die grundlegenden Kommandos sollten bekannt sein.

Weiterführende Kurse

Wenn Sie die Prüfung LPI 101 ablegen möchten, empfehlen wir im Anschluss an diesen Kurs den LPI-101-Workshop - Vorbereitung auf die Zertifizierung. Eine Vertiefung der Administrationskenntnisse können Sie in den Kursen Linux für Fortgeschrittene - Der Linux-Werkzeugkasten und Linux-Administration II - Linux im Netz erwerben.