Deutschland

Check Point Security Administrator R77.30

CCSA

Mit Hilfe der Software-Blade-Architektur von Check Point lassen sich leicht individuell angepasste Security-Lösungen an Netzübergängen implementieren. Der Kurs führt in die Bedienung der unterschiedlichen Softwareelemente ein und erläutert die Schritte zum Aufbau einer Internet Firewall. Er greift hierzu auf das Release R77.30 und das Betriebssystem GAiA zurück. Zugleich bereitet er auf das Examen 156-215.77 vor, welches für eine Zertifizierung zum Check Point Security Administrator (CCSA) abgelegt werden muss. Die Teilnehmer haben in der Testnetzumgebung die Möglichkeit, das Erlernte umzusetzen und damit zu vertiefen. Nach dem Seminar sind die Teilnehmer in der Lage, mit Hilfe der Software GAiA R77.30 eine Internet Firewall aufzusetzen, zu konfigurieren und zu warten.

Kursinhalt

• Check Point Technology Overview
• Check Point Software Blades
• Deployment Platforms
• Introduction to GAiA
• Creating Security Policys
• Network Address Translation (NAT)
• Monitor Traffic and Connections
• Using Smart Update
• User Management and Authentication
• Identity Awareness
• Encryption and VPNs

 Jeder Teilnehmer erhält die englischen Original-Unterlagen als Check Point e-Kit.

 Maßgeschneiderten Kurs anfragen

Zielgruppe

Netzwerk- und Systemadministratoren, die mit Check Point Software ein Sicherheitskonzept entwickeln und implementieren wollen.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über gute Kenntnisse im Umfeld TCP/IP und Security verfügen.

Weiterführende Kurse

Wer weiterführende Kenntnisse im Bereich Firewall mit GAiA R77.30 erlangen möchte, für den ist der Kurs Check Point Security Engineering R77.30 – CCSE bestens geeignet.