Deutschland

Technik des IoT

Protokolle und Technologien

Das Internet of Things (IoT) nutzt die Protokolle der IP-Welt, um neue Anwendungen zur Verfügung zu stellen und eine Vielzahl an Endgeräten zu vernetzen. Die klassischen Netzwerktechnologien und -protokolle bilden hierfür bestenfalls eine Ausgangsbasis. Für die großflächige Vernetzung im IoT sind neue Lösungen erforderlich. Diese Schulung vermittelt sowohl die technischen Grundlagen zur Vernetzung von Endgeräten mit IPv4 und IPv6 als auch die speziellen Anforderungen des IoT. Praxisnahe Übungen an einem Testnetz ermöglichen einen besseren Einblick in die typischen Protokolle und deren Umsetzung.

Kursinhalt

• Internet of Things – eine Definition
• Einsatzgebiete für IoT
• Kommunikationsmodelle
• Netzwerktechnologien (Ethernet, Wireless, Mobilfunk)
• Das Internet-Protokoll (IPv4 und IPv6)
• IP-Applikationen für das Internet of Things (HTTP, CoAP, MQTT, etc.)
• Endgeräte für IoT
• Kommunikationsbeziehungen und Skalierbarkeit
• QoS und Echtzeitfähigkeit
• Neue Protokolle im IoT (6LoWPAN …)
• Security und Netzwerkmanagement
• Fehlersuche in verteilten Umgebungen
• Die Anbindung an das Data Center und Business-Applikationen

 Jeder Teilnehmer erhält ausführliche Kursunterlagen aus der Reihe ExperTeach Networking in deutscher Sprache. Wahlweise stellen wir die Printversion oder ein ExperTeach E-Book zur Verfügung.

 Maßgeschneiderten Kurs anfragen

Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an technische Mitarbeiter in der Netzplanung und im Betrieb, die grundlegende Protokollabläufe und Anwendungen zur Vernetzung des Internet of Things verstehen und umsetzen müssen. Die Kursinhalte werden durch Übungen an einem Testnetz vertieft.

Voraussetzungen

Grundlegende IT-Kenntnisse werden für eine erfolgreiche Teilnahme vorausgesetzt.