Deutschland

IMINS2

Managing Industrial Networks for Manufacturing with Cisco Technologies

In der Automatisierungstechnik vollzieht sich gerade ein Wechsel von klassischen Feldbus-Systemen zu Protokollen auf der Basis von Ethernet und TCP/IP. Die Entwicklung wird durch die Forderungen nach einer größeren Vernetzung, durch preiswerte Anschlussschnittstellen und dem Internet of Things (IoT) getrieben. Zudem können mobile Maschinen und Bauteile über RFID Tags über Wireless LAN in das Produktionsnetz integriert werden, was neue Fragen bezüglich Sicherheit und höchster Verfügbarkeit aufwirft.

Die klassischen Ethernet-Protokolle müssen an eine industrielle Produktionsumgebung mit Echtzeitanforderungen und garantierten Zugriffen angepasst werden. In der Praxis haben sich Protokolle wie Ethernet/IP, ProfiNET oder MODBUS TCP etabliert, die die Kommunikation auf Basis von TCP/IP abbilden. Das Design eines industriellen Netzwerkes sowie die Umsetzung von Redundanzkonzepten, Echtzeitkommunikation und Sicherheit auf Basis von Cisco IE Switches, WLAN Access Points und Controllern stehen im Mittelpunkt des Kurses.

Das Training unterstützt Ingenieure der Automatisierungstechnik und Administratoren traditioneller Netzwerke im Umfeld der Produktion, die sich mit der Konvergenz von IT und Industrienetzwerken beschäftigen. Der Kurs bereitet die Teilnehmer auf das Examen 200-601 (IMINS2) vor und ist Bestandteil der Zertifizierung zum CCNA Industrial.

Kursinhalt

• Funktionen des OSI-Modells und des TCP/IP-Protokollstapels

• Unterschiede zwischen Enterprise- und Industrie-Netzwerken

• Troubleshooting auf den Ebenen 1, 2 und 3 des OSI-Modells

• Funktionen und Komponenten des Ethernet und IP-Protokolls

• Konfiguration und Troubleshooting von CIP auf Cisco und Stratix-Switches

• Funktionen und Komponenten des ProfiNET

• Konfiguration des ProfiNET-Protokolls auf Cisco-Industrial-Ethernet-Geräten

• Troubleshooting gewöhnlicher ProfiNET-Probleme

• Erkennung von Netzwerkangriffen und entsprechende Lösungen

• Konfiguration grundlegender Security-Funktionen (Access List und AAA-Features)

• Konfiguration eines WLAN in einer industriellen Umgebung

 Jeder Teilnehmer erhält die englischen Original-Unterlagen als Cisco E-Book.

 Detailliertes Inhaltsverzeichnis

 Maßgeschneiderten Kurs anfragen

Zielgruppe

Dieser Kurs wurde für Mitarbeiter aus dem IT- oder OT-Umfeld sowie Ingenieure aus den Bereichen Elektro- und Automatisierungstechnik entwickelt, die sich mit der Installation, der Konfiguration und dem Troubleshooting von Produkten und Lösungen eines industriellen Netzwerkes befassen.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über ein grundlegendes Know-how zu Ethernet und TCP/IP verfügen. Kenntnisse über die verschiedenen Schnittstellen und grundlegendes Wissen über IT-Netzwerke und deren Anforderungen sind von Vorteil. Eine Zertifizierung zum CCENT oder CCNA Routing & Switching ist von Vorteil.